23.01.2017

[Rezension] City of lost souls

Titel:City of lost souls
Autorin:Cassandra Clare
Verlag:Arena
Preis:14,99€
Reihe:Band 5
Seitenanzahl:677


Zitate:
1.    „Jace Ego würde ich nicht gerade als zart bezeichnen.“ „Nein,Jace’ Ego ist der Flugabwehrpanzer unter den männlichen Egos“, räumte Simon ein.“ –S.640

2.    „Enten?“, fragte sie erneut. Ein Lächeln umspielte Jace‘ Mundwinkel. „Ich hasse Enten.Keine Ahnung wieso.Hab sie einfach immer gehasst.“ S.256

Meinung:
Ereignisreicher als der vorherige Teil, aber die Charaktere haben sich verändert…
Ich habe mich bei der Bewertung ziemlich schwer getan, denn zum einen, aufgrund der vorhandenen Spannung und der verschiedenen Handlungssträngen/Beziehungen, hat mir der Teil besser gefallen als der vierte. Clary hat sich wieder als eine taffe und starke Protagonistin gezeigt, was ich sehr bemerkenswert fand. 
Aber der Charakter Jace konnte mich leider nicht begeistern, also eigentlich konnte ich ihn nicht leiden. Klar gehört es zur Handlung, denn Sebastian hat nun das Ruder in der Hand, aber es hat einen als bekanntlicher Jace-Fan einfach enttäuscht.Der Teil mit dem veränderten Jace hat mich zwar interessiert und ich wollte wissen wie es endet, aber er war sehr langatmig.Die Beschreibungen rund um die Städte habe ich immer überflogen und ich konnte daraus diesmal nicht viel gewinnen.
Dann der große Höhepunkt, ich habe vor dem Buch gesessen und war gefesselt, und das ist im vierten nicht so gewesen. Kurz vor Ende des Buches kamen lange schnulzige Szenen, welche mich leider nicht berührt haben. Ich hätte mir das gewünscht, aber andauernd taucht das Thema Sex auf mit der Frage: Sollen wir oder nicht und nein es geht nicht...
Ich hatte mir lange gewünscht, dass die Beziehung sich wieder entwickelt, und als er einmal zwischendurch wieder er selbst war, habe ich das alles sehr harmonisch gefunden, aber nein das Ende war mir persönlich zu kitschig.
Und zum Charakter Alec. Nein,nein,nein was tut er nur! Das dachte ich mir über das ganze Buch, denn ich liebe Magnus und Alecs Verhalten konnte ich nicht dulden.

Fazit:
Ich hatte nach dem Beenden ein unwohleres Gefühl als nach dem vierten, sodass ich den Teil nun schlechter bewerte. Es ist eine wunderbare Reihe, aber Band 5 ist für mich der schwächste. 3,5-4/5 Sternen.

Kommentare:

  1. Ach man ich weiß immer noch nicht ob ich die Reihe beginnen soll oder nicht, habe den ersten Teil mal nach 20 Seiten abgebrochen weil ich den Schreibstil so schlecht fand. :(
    jofthewolves.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schreibstil ist halt ein anderer. Ich mag ihn sehr gerne und vllt gibst du der Reihe ja nochmal eine Chance :)
      LG;JoJo

      Löschen