07.08.2016

[Rezension]Together Forever 2

Buchtitel: Together forever-Zweite Chancen

Autorin:Monica Murphy

Verlag.Heyne

Preis:8,99€

Reihe:Band 2

Seitenanzahl:363 Seiten


Inhalt:
Die Einzige, die mir je etwas bedeutet hat, habe ich verloren-vor lauter Angst, das Zusammensein mit mir könnte sie kaputtmachen. Aber jetzt wird mir klar, dass ich ohne sie völlig verloren bin. Sie ist ein Teil meines Lebens…und obwohl sie so tut, als würde sich ihre Welt ohne mich weiterdrehen, denkt sie noch genauso oft an mich wie ich an sie. Das weiß ich. Sie ist schön, süß-und so verdammt verletzlich, dass ich nichts mehr will, als ihr zu helfen. Für sie da zu drin. Sie zu lieben.
Wenn ich Fable doch nur überreden könnte, mir eine zweite Chance zu geben! Dann würden sie und ich uns beide nicht mehr so verloren fühlen. Wir könnten zusammenfinden. Für immer.

Zitate:
„Wir haben Angst, zu viel für jemanden zu empfinden, aus Furcht, dass der andere gar nichts für uns empfindet.“ –Eleanor Roosevelt (S.151)

„Hätte ich eine Blume für jeden Moment, den ich an dich gedacht habe…Ich könnte für immer durch einen Garten spazieren.“-Alfred Lord Tennyson (S.235)

Meinung:
Erst einmal kann ich sagen, dass dieses Buch mir echt zugesagt hat und eine Steigerung vom ersten Teil darbietet. Zu den einzelnen Aspekten komme ich im Verlauf der Rezension.

Positiv aufgefallen ist mir, dass sich die Charaktere Fable und Drew sehr viel weiter entwickelt haben. Den Verlust hat Fable soweit es ging weggesteckt und probiert weiterzuleben. Drew hat es eingesehen, wie grauenhaft er sich benommen hat und wollte so viel wie möglich dafür tun, dass es besser wird. Zu einem Treffen haben sie sich aber nicht überwunden, aber wie gut , dass es das Schicksal gibt…

Zudem mochte ich den Verlauf der Geschichte und die Zitate zu Beginn eines Kapitels. Dort, wie oben auch zu sehen, sind teils richtig schöne Sprüche dabei, die mir sehr zugesagt haben. In den Kapiteln gibt es immer Perspektivswechsel, was mir persönlich sehr zusagt, wenn die Autorin beide Geschlechter authentisch rüberbringen kann, was bei Monica Murphy der Fall ist.
Drew entwickelt sich zu einem heißen, aufopferungsvollen, liebenswerten Typen, dass man sich nur wünschen kann, dass solche Personen existieren würden. Fable kann man für ihre Stärke einfach nur bewundern!Monica Murphy ist es gelungen, einen (zwei) wundervolle(n) Protagonisten zu erschaffen.

Außerdem hat mich die plötzlich aufkommende Spannung zum Ende hin echt überrascht und auch geschockt. Wer das Buch gelesen hat, wird es wissen. Ich würde zu viel vorwegnehmen, wenn ich es verrät, aber es handelt sich um eine Pistole und Mordabsichten...Das hätte ich wirklich nicht erwartet und es konnte mich ziemlich fesseln.

Des Weiteren war es auch emotional und wenn ich es allein in meinem Bett gelesen hätte, wären auch Tränen geflossen. Das Ende ist in Folge meiner Emotionen richtig schön und ergreifend zugleich.

Fazit:
Es war ein rundherum gutes Buch, weshalb ich 4,5/5 Sternen vergebe. Ich bin traurig, dass mit diesem Buch die Geschichte von Drew und Fable vorbei ist. 

Kommentare:

  1. Hey Johanna,

    Tolle Rezension. Ich habe bis jetzt nur den 4. Band der Reihe gelesen, weil die anderen Bände mich nicht so angesprochen hatte. Aber nach deiner Rezension habe ich richtig Lust bekommen auch den Rest der Reihe zu lesen:)
    Ich finde deinen Blog richtig toll gestaltet, ist der Banner von dir?

    Liebe Grüße Seda
    Soleylovebooks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Seda!
      Wie hat dir den der vierte Teil gefallen?
      Danke und ja der ist von mir:)
      LG,Johanna

      Löschen